Osterferien 2011 - VoltigierTrainingslager und Turnier in Wipperfürth

Nach einer voltigierfreien Ferienwoche wurde es für das L- Juniorteam Zeit, sich auf das anstehende Turnier in Wipperfürth-Kreuzberg am Wochenende vorzubereiten.
Dafür veranstaltete unsere Trainerin Andrea Sachser ein Trainingslager, um das Team auf die kommende Saison einzustimmen. Als wir alle am Dienstag um 11 Uhr eingetroffen und unsere Sachen untergebracht hatten, wurde auch schon die erste Gruppensitzung abgehalten. Dabei wurde der Trainingsplan für die drei Tage besprochen und die einzelnen Stundeninhalte.
Da wir Voltis was Sport angeht keine Pause kennen, wurde direkt nach der Ankunft Whinny vorbereitet und schon fing die erste Trainingseinheit in der Halle an. Schwerpunkt in dieser Stunde war die Pflicht. Anschließend wurde Whinny noch verwöhnt und zurück in seine Box gebracht.
Wir sind mit Andrea und unseren Rädern durch den Wald und den einzigen Berg weit und breit (über die Bahnstrecke, die Strecke hat Andrea absichtlich ausgewählt!!) zum nahe liegenden Supermarkt gefahren, um unsere davor erstellte Einkaufsliste abzuarbeiten und das Essen für die nächsten 3 Tage zu besorgen. Anschließend wurde das Nachtlager für die 2 Nächte im Gymnastikraum eingerichtet, ehe es mit Sarah Stark unserer Krafttrainerin weiter ging.
Am Bock und auf dem Boden wurden dann diverse Vorübungen zu der Pflicht gemacht um die Schwachpunkte zu verbessern. Im Anschluss hatten wir noch eine Stunde auf Emilio, unserem Turnierpferd. Nachdem wir nun alle ausgepowert waren, hieß es duschen, aufräumen (ist erstaunlich wie schnell bei 10 Leuten immer wieder ein Chaos entsteht!)und Grill anschmeißen! Beim Essen und bis tief in die Nacht wurde noch viel über den ersten Trainingstag geredet.
Am nächsten Morgen hieß es erstmal „Sauerstofftanken“, d.h. eine Runde um den Golfplatz joggen. Lecker Frühstücken und ab aufs Pferd. Diesmal auf Miro Aufgang und Mühle verbessern.
Nach dieser Einheit hatten wir eineinhalb Stunden Pilates, wo man sehr auf die Atmung und Haltung achten muss. Anschließend wurde wieder ein kleines Päuschen eingeschoben und schon ging es weiter hoch zu Ross mit Balou. Es wurde die Kür ein wenig umgestellt und somit war am Ende jeder mit seinem Part zufrieden und selbst auf dem Pferd hat diese schon geklappt – auch wenn es nur im Schritt war. Danach fiel Andrea ein, dass unser eigenes Turnier ja knapp vor der Tür steht und wir unbedingt die Halle super sauber machen sollten, na ja wir haben jede Menge Staub geschluckt –aber das Ergebnis kann sich sehen lassen – und gemeinsam hat es auch eigentlich Spaß gemacht!
Auch so ein ereignisreicher Tag neigt sich dem Ende zu und so wurde dieser beim gemeinsamen Pizzaessen in netter Runde beendet. Am letzten Tag konnten wir wieder joggen gehen, allerdings waren die meisten von uns viel zu müde! Aber nach dem 2. energischen Weckruf von Andrea und dem guten Frühstück, haben wir uns erstmal mit unseren Füssen beschäftigt, es gab sehr interessante Erfahrung - barfuss und mit verbundenen Augen durchs Gelände!

Danach ging es ein letztes Mal auf Emilio - Kür im Galopp! Leider klappte noch nicht alles und wir haben nur gehofft, dass es wenigstens am Samstag, dem Tag des Turniers, klappen würde. Danach hatten wir noch mal 2 Stunden Training bei Sarah, die uns endgültig auf das Turnier vorbereitet hat.
Damit war auch schon das Trainingslager zu Ende- aufräumen und bei dem selbstgemachten Pudding von Andrea die drei tollen Tage ausklingen lassen.

Freitag war Erholungstag. Samstag ging es dann mit Emilio zur RTG Silberberghof nach Wipperfürth. Es war ein großes Turnier, das nicht nur Voltigierprüfungen sondern auch Spring- und Dressurprüfungen zeigte. Jedenfalls war die Halle, in der die Voltigierprüfungen stattfanden sehr offen und sehr unruhig.

Die L-Gruppe mit Emilio und Andrea Sachser

Als wir und das Pferd aufgewärmt waren, sind wir zum Applaus der Zuschauer eingelaufen und haben die Richter begrüßt. Nach einer sauber geturnten Pflicht und keinen Komplikationen mit Emilio, kam die Kür, die während des Trainingslagers nicht so gut klappte. Doch an diesem Turnier war alles wie ausgewechselt, Emilio ist super durchgelaufen und es hat alles super geklappt - zum Glück, oder Dank unserer guten Vorbereitung.

Nach dem Start waren wir alle überglücklich und haben uns gefreut, dass alles so gut gelaufen ist. Dann hieß es warten, da nach dem Start des Reiterverein Bayer noch zwei weitere Gruppen folgten. Und dann war es so weit. Es ging zur Platzierung auf dem großen Springplatz. Zuerst wurden die etwas leistungsschwächeren Gruppen gekürt und dann kam die Leistungsklasse L an die Reihe. Der Sprecher fing an und wir wurden immer unruhiger, weil wir nicht genannt wurden.
Und dann war es klar – der Reitverein Bayer mit einer Wertnote von 5,78 hat den ersten Platz belegt. Mit einem breiten Grinsen traten die wir zu den Richtern hervor, um ihre Schleifen entgegenzunehmen.
Es ertönte die Musik, Andrea lief an der Spitze und wir alle folgten ihr, um die Ehrenrunde auf dem Platz zu drehen. Nach diesem Trainingslager kann man nur eins sagen – Gemeinsames Lachen, Spaß haben und Trainieren sind die besten Vorraussetzungen für eine erfolgreiche und lebensfreudige Turniergruppe.

Die L-Juniorgruppe des RVB

Für unsere Interessenten

Sehr viele Reitbegeisterte interessieren sich derzeit für unseren Verein, was uns sehr freut. Leider erlauben unsere Kapazitäten derzeit keine neuen Reiter und Mitglieder. Wir arbeiten daran, allen Interessenten zum Einen die Möglichkeit von Gastreitstunden und auch eine Mitgliedschaft zu ermöglichen. Bis zu diesem Zeitpunkt können sie sich hier auf einer Warteliste eintragen lassen.

Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:

nur Dienstags
15:00Uhr - 17:00Uhr

Weitere Termine nach Absprache. Anliegen können gerne per Email (info@reiterverein-bayer.de) geschickt werden. Alternativ sprechen Sie uns gerne auf den Anrufbeantworter – wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Kontaktdaten:

E-Mail an die Geschäftsstelle
Tel.: 0214 - 8401190
Fax: 0214-84011950

An-/Abmeldungen:

An- u. Abmeldungen von Reitstunden erfolgen bitte über das Online-Reitbuch. Anmeldungen von Longen- u. Einzelstunden sind nur über die Geschäftsstelle möglich - per Email an reitbuch@reiterverein-bayer.de.

Bitte mind. 24 Std. vorher zu den Reitstunden an- und/oder abmelden! Bei Longen- Einzelstunden  48 Stunden!

Sie oder Ihr Kind
möchten reiten lernen?

Unsere Paten helfen den Verein kennen zu lernen und begleiten den Gast auch gerne zur ersten Reitstunde. 
E-Mail an den Patenservice
Mehr Infos zu den Paten

FAQ

Hier findet man Antworten auf häufige gestellte Fragen.

Termine / Infos

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere gesamten Infos als Downloads